Interviews und Portraits
Privat sind sie seit langer Zeit ein Paar - immer öfter sieht man Andrea Sawatzki und Christian Berkel aber auch zusammen vor der Kamera. Im Interview sprechen die Schauspieler über ihre neue Komödie, das gemeinsame Arbeiten und Sporttreiben.
Das improvisierte ARD-Drama "Für immer Sommer 90" behandelt die Zeit nach der Wende. Im Interview verrät Karoline Schuch, warum die Nachwendezeit für viele Ex-DDR-Bürger so schmerzhaft war, warum sie vor dem Dreh die Hosen voll hatte und welchen Wunsch sie sich mit ihrem Begrüßungsgeld erfüllte.
Gesellschaftlich anspruchsvolle Stoffe liegen ihm: Schauspieler Edgar Selge über seinen neuen Film "Ökozid", die Verantwortung seiner Generation für den Klimawandel und die Frage, ob wir aus der Corona-Krise lernen können.
"Mein Name ist Bond, James Bond" - kein anderer spielte den britischen Geheimagenten so charismatisch, so unwiderstehlich wie Sean Connery. Jetzt ist der Schotte im Alter von 90 Jahren gestorben.
Als Schauspieler gilt er schon seit Jahrzehnten als deutsches Aushängeschild. Nun feiert Moritz Bleibtreu mit "Cortex" sein Regiedebüt. Im Interview spricht er über kontrolliertes Träumen, die Inspiration durch Christopher Nolan und warum der deutsche Film seinen schlechten Ruf zu Recht hat.
Treffender hätte der deutsche Titel nicht lauten können: Isabelle Huppert spielt nicht nur, sie ist "Eine Frau mit berauschenden Talenten". Das wird im Gespräch mit der Schauspielerin sehr deutlich.
Vom höchsten Ruhm zum schmerzhaften Absturz und zurück: Vor 135 Jahren wurde Stummfilm-Legende, Komiker und Regisseur Buster Keaton geboren.
Im neuen Kinofilm "Gott, du kannst ein Arsch sein" spielt Til Schweiger einen Familienvater, dessen Tochter todkrank ist. Ein Gespräch über tief greifende Lebensentscheidungen, Schweigers Verhältnis zu Gott und das Älterwerden.
Trauer um einen der größten Charakterköpfe des deutschen Films: Der Ostberliner Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek starb nach kurzer, schwerer Krankheit. Mit ihm verliert das Kino einen Cineasten mit Herz, Schneid und unvergleichlicher Berliner Schnauze.
"Mein Name ist Bond, James Bond" - kein anderer spielte den britischen Geheimagenten so charismatisch, so unwiderstehlich wie Sean Connery. Am 25. August wird der Schotte 90 Jahre alt.
Bodenständige Coolness hat einen Namen: Schauspieler Maximilian Brückner über das Ende seiner Krimireihe "Schwarzach 23" und die neue Serie "Oktoberfest 1900", über bayerische Klischees und das Familienleben im Mehrgenerationenhaus.
Am 14. August wird Wim Wenders, der im Ausland wie kein Zweiter für den deutschen Film steht, 75 Jahre alt. Das Erste würdigt den Regisseur mit einer umfangreichen Werkschau.
Der spanische Schauspieler Javier Bardem ist der Mann für die großen tragischen Themen des Lebens. Im Interview zum Demenzdrama "Wege des Lebens - The Roads Not Taken" erklärt er, warum es ihm keine Freude macht, Menschen zum Weinen zu bringen.
Zu seinem 60. Geburtstag wirkt Antonio Banderas fidel wie eh und je. Ein überstandener Herzinfarkt lässt ihn aber auch über den Tod nachdenken.
Martin Sheen, einer der Letzten der alten Hollywood-Garde, feiert am 3. August seinen 80. Geburtstag. Ans Aufhören denkt der Jubilar noch lange nicht.
Anzeige