Wenn die eigene Mutter zur Gefahr wird: Das sind die Heimkino-Highlights der Woche
Wie viele Geheimnisse hält eine gute Beziehung aus? Kann man der eigenen Mutter oder dem besten Freund verzeihen, wenn sie oder er einem eine fast schon überlebenswichtige Wahrheit vorenthält? Diese Fragen stehen im Zentrum der dieswöchigen DVD-Tipps. Der Horrorthriller "Run - Du kannst nicht entkommen" erzählt von einer besessenen Mutter, die ihrer kranken Tochter so manches Geheimnis verschweigt. Und in dem Spielfilmdebüt "The Climb" von Regisseur Michael Angelo Covino gesteht ein Sportler nach langer Zeit, dass er eine Affäre mit der Verlobten seines besten Freundes hatte. Nun erscheinen beide Filme, ebenso wie "Dark Justice - Du entscheidest", auf DVD und Blu-ray.

"Run - Du kannst nicht entkommen" (VÖ: 15. Januar)

"Bin ich eine Belastung?" - Diese Frage stellt Chloe (Kiera Allen) sich häufig. Seit ihrer verfrühten Geburt leidet die Jugendliche an einer ganzen Reihe von chronischen Krankheiten. Zudem ist sie auf einen Rollstuhl angewiesen. Dass Chloe dennoch einigermaßen normal durchs Leben kommt, verdankt sie ihrer übervorsorglichen Mutter Diane (Sarah Paulson), die für sie kocht, sie unterrichtet und sich um ihre medizinische Versorgung kümmert. Doch eines Tages wird Chloe misstrauisch: In den Unterlagen ihrer Mutter entdeckt sie ein Dokument, welches die Namensänderung von Diane bestätigt. Warum hat Diane diese vorgenommen? Und was verschweigt sie ihrer Tochter noch alles? "Run - Du kannst nicht entkommen" ist ein spannender Horrorthriller von Aneesh Chaganty (Regie). Das Drehbuch wurde von ihm und Sev Ohanian geschrieben.

Preis DVD: circa 13 Euro

USA, 2020, Regie: Aneesh Chaganty, Laufzeit: 86 Minuten

"The Climb" (VÖ: 14. Januar)

Was sagt man, wenn der beste Freund eine Affäre mit der eigenen Verlobten hatte? Im Falle von Kyle (Kyle Marvin) erstmals nichts. Denn sein durchtrainierter Kumpel Mike (Michael Angelo Covino) wartet auf der gemeinsamen Radtour durch Frankreich bis zum Anstieg für sein Geständnis. Dass Mike im Anschluss verprügelt wird, ist irgendwie nur fair. Diese ausgefeilte Szene zum Auftakt ist bereits Hinweis auf einen besonderen Film, in den Michael Angelo Covino und Kyle Marvin einiges von ihrer wirklichen Freundschaft gesteckt haben. Die Tour durch Frankreich mutet als klassischer Höhepunkt an, doch der Film nimmt einen ähnlich unberechenbaren Verlauf wie die Tour de France für Hobbyradler. "The Climb" ist einerseits einfach nur eine Geschichte über eine Männerfreundschaft, andererseits aber wunderbar neu erzählt.

Preis DVD: circa zwölf Euro

USA, 2019, Regie: Michael Angelo Covino, Laufzeit: 98 Minuten

"Dark Justice - Du entscheidest" (VÖ: 14. Januar)

Ein Öl-Tycoon, ein angesehener Geschäftsmann, ein Umweltminister und eine geheimnisvolle Frau - diese vier Menschen werden von Jake De Long (Martin McCann), dem weltweit besten Computerprogrammierer, und seiner Kollegin Valérie (Astrid Roos) entführt. Der Grund für die großangelegte Aktion: Jedes der Opfer war auf seine eigene Weise für eine Umweltsünde verantwortlich. Diese soll er oder sie nun gestehen und anschließend büßen. Dafür wird ihr Geständnis live auf der neuen Plattform Justice.net gesendet. Anschließend sollen die User bestimmen, ob die Gezeigten schuldig oder unschuldig sind. Doch die Polizei ist Jake und Valérie bereits auf den Fersen ... Kann ein Mensch für die Zerstörung von Lebensraum verurteilt werden? Das ist die zentrale Frage, um die sich "Dark Justice - Du entscheidest" dreht. Das Drama ist der letzte Spielfilm des 2019 im Alter von nur 55 Jahren verstorbenen Regisseurs Pol Cruchten.

Preis DVD: circa zehn Euro

LUX/CDN, 2018, Regie: Pol Cruchten, Laufzeit: 88 Minuten

Von teleschau
Anzeige