Tränenreiches Comeback: Brendan Fraser wird für 300-Kilo-Rolle bejubelt

Seit dem 31. August feiern Filmschaffende bei den 79. Internationalen Filmspielen in Venedig ihre Branche. Ein Hollywood-Star sorgte am Sonntag besonders für Aufsehen: Brendan Fraser. Lange war es still um den Darsteller, der in den 1990-ern in Filmen wie "Die Mumie" oder "Eve und der letzte Gentleman" zu sehen war, große Kinoerfolge blieben in den vergangenen Jahren aus.

Mit "The Whale" meldet sich der Schauspieler nun aber umso eindrucksvoller zurück. In dem Drama von Regisseur Darren Aronofsky ("Black Swan"), welches bereits als heißer Kandidat für die Oscar-Verleihung gehandelt wird, spielt Fraser einen Mann, der mit schwerer Fettleibigkeit zu kämpfen hat. Für seine Hauptrolle musste Fraser einen Prothesenanzug tragen, der ihn je nach Szene 25 bis 150 Kilogramm schwerer aussehen ließ.

Bei der Premiere in Venedig zeigte sich das Publikum überaus beeindruckt von "The Whale" und belohnte besonders den Hauptdarsteller mit sechs Minuten stehenden Ovationen. Für Brendan Fraser überaus emotional: Der Schauspieler zeigte sich sichtlich gerührt und weinte während des kompletten Schlussapplauses. Immer wieder umarmte er Aronofsky, verbeugte sich und versuchte sogar, zwischenzeitlich den Saal zu verlassen. Doch die Menge wollte nicht aufhören, Fraser für seine Leistung mit Applaus zu überhäufen.

Auf Twitter teilte der Journalist Ramin Setoodeh ein Video der rührenden Momente.

Glückwünsche von Dwayne Johnson

Hollywood-Star Dwayne Johnson, der 2001 mit Fraser in "Die Mumie kehrt zurück" spielte, teilte den Tweet von Setoodeh und gratulierte Fraser und Aronofsky mit rührenden Worten. "Es macht mich so glücklich, diesen wunderbaren Beifall für Brendan zu sehen." Er habe ihn unterstützt, im "Die Mumie kehrt zurück"-Franchise Fuß zu fassen. Dies war seine erste Rolle, "die den Startschuss für meine Hollywood-Karriere gab. Ich drücke dir die Daumen für deinen Erfolg, Bruder und gratuliere meinem Kumpel Darren Aronofsky".