Margot Robbie: Neuer Film basiert auf Disney-Achterbahn

Margot Robbie schaffte ihren internationalen Durchbruch in "Suicide Squad", "Birds oy Prey", "I, Tonya", oder "Once Upon a Time in Hollywood". Im kommenden Jahr wird sie sogar die Rolle der bekanntesten Puppe der Welt im Realfilm "Barbie" übernehmen, an ihrer Seite Ryan Gosling als Ken. Nun möchte die Harley Quinn-Darstellerin als Produzentin durchstarten - und hat sich einen Deal mit Disney an Land gezogen.

Die Schauspielerin soll einen Film produzieren, der auf dem Fahrgeschäft "Disneyland Big Thunder Mountain Railroad" basiert. Dabei handelt es sich um eine Achterbahn im Stil einer Minenbahn, die die Fahrgäste während eines Erdbebens durch den Grund einer Schlucht führt. Für diese Produktion wird Robbies Firma "LuckyChap Entertainment" mit der Produktionsfirma von Regisseur Sir Ridley Scott zusammenarbeiten.

Obwohl noch einige Gespräche geführt werden müssen, hat Disney bereits bekannte Filmemacher in Aussicht: Das Duo Bert und Bertie ("Hawkeye", "Our Flag Means Death") soll Regie führen, das Drehbuch soll von Kieran und Michele Mulroney geschrieben werden, die bereits für "Power Rangers" tätig waren. Wer die Hauptrollen in dem Projekt übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.