"Chihiros Reise" wird zum Theaterstück

Für "Chihiros Reise ins Zauberland" (2001) erhielt Anime-Genie Hayao Miyazaki den Oscar für den besten animierten Spielfilm; in Japan war das Meisterwerk über viele Jahre der erfolgreichste Film aller Zeiten. Nun wird die berührende Geschichte über ein kleines Mädchen, das in einer magischen Welt seine Eltern retten muss, zum Bühnenstück: Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, will Tony-Gewinner John Caird ("Les Misérables") die Adaption im Februar 2022 in Tokio inszenieren.

"Ich bin so aufgeregt und fühle mich privilegiert, an der allerersten Bühnenadaption von 'Chihiros Reise' zu arbeiten", sagte Caird laut "Hollywood Reporter" in einer Erklärung. "Ich betrachte Hayao Miyazaki schon seit vielen Jahren als eines der herausragenden Genies des Weltkinos und den größten Vertreter des Anime-Genres." Für seine Bühnenfassung erhielt Caird die Erlaubnis von Miyazaki und dessen Produktionspartner Toshio Suzuki. "Wir, Hayao und ich, mochten beide Johns Vision; er ist eine Person, der wir vertrauen können", lässt sich Suzuki zitieren. "Ich freue mich darauf, 'Chihiro' auf der Bühne unter seiner Regie wachsen zu sehen."

Die Hauptrolle der Chihiro wird abwechselnd von zwei Darstellerinnen gespielt: von der Popsängerin und Schauspielerin Kanna Hashimoto ("Assassination Classroom") sowie von Schauspielerin und Sprecherin Mone Kamishiraishi ("Your Name").

Anzeige