Trauer um "The Crown"-Star Ronald Pickup

Traurige Nachricht aus Großbritannien: Der Schauspieler Ronald Pickup ist am Mittwoch verstorben. Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Rollen in der Filmkomödie "Best Exotic Marigold Hotel" und in der Netflixserie "The Crown". Pickup wurde 80 Jahre alt. Wie sein Agent gegenüber "BBC" mitteilte, sei Pickup am Mittwoch nach langer Krankheit im Beisein seiner Ehefrau und Familie friedlich eingeschlafen. "Er wird schmerzlich vermisst werden", fügte sein Agent hinzu. Pickup hinterlässt eine Ehefrau und einen Sohn.

Pickup begann seine Karriere bereits 1964, als er erstmals in einer Nebenrolle bei "Doctor Who" auf sich aufmerksam machte. Es folgte ein erfolgreicher Werdegang mit unzähligen Aufritten beim Film, im Fernsehen und auf der Theaterbühne. Pickup arbeitete noch bis ins hohe Alter hinein und stand unter anderem 2017 im Geschichtsdrama "Die dunkelste Stunde" vor der Kamera. An der Seite des späteren Oscar-Preisträgers Gary Oldman spielte der Brite Neville Chamberlain, Winston Churchills Vorgänger als Premierminister.

Auch auf der Theaterbühne hinterließ Pickup Spuren. Nach der Meldung über den Tod des Schauspielers kondolierte das Londoner National Theatre via Twitter. In einem Beitrag hieß es: "Wir sind sehr traurig zu hören, dass Ronald Pickup verstorben ist. Ronald war ein außergewöhnlicher Schauspieler und hatte eine lange Geschichte mit dem National Theatre, die 1964 mit 'The Royal Hunt of the Sun' begann."

Anzeige