Irres Experiment: Ein Kinofan, eine einsame Insel, 60 Filme

Social Distancing leicht gemacht: Sieben Tage alleine auf einer einsamen Insel verbringen und nichts tun außer Filme schauen. Klingt doch gar nicht so schlimm. Dieses Erlebnis bietet das Göteborg Film Festival einem Kinofan im Jahr 2021. Der erfolgreiche Bewerber - Interessierte können sich auf der Website des Festivals bewerben - wird nach Pater Noster geschickt, eine kleine Insel vor der schwedischen Westküste. In einem umgebauten Leuchtturm richtet das Göteborg Film Festival einen Vorführraum ein und stellt dem einsamen Filmfan insgesamt 60 Filme aus dem diesjährigen Repertoire zur Verfügung.

Übernachtet wird in besagtem umgebauten Leuchtturm, der mittlerweile ein Luxushotel ist. "Sie haben alles, was Sie brauchen - gutes Essen, gutes Getränk, ein schönes Bett - hier geht es nicht ums Überleben", stellt der Intendant Jonas Holmberg gegenüber dem Branchenblatt "The Hollywood Reporter" augenzwinkernd klar. Aber an die Regeln müsse man sich schon halten: "Sie können nichts mitbringen: kein Telefon, keinen Computer, nicht einmal ein Buch." Stattdessen gebe es eben die Wellen und die Filme zu sehen.

Doch was sind die Kriterien, um sich den Platz auf Pater Noster zu ergattern? Filmliebhaber sein ist zwar laut Holmberg eine Voraussetzung, aber eben nicht die einzige. "Sie müssen sich bereit erklären, einen täglichen Videoblog über das Experiment aufzunehmen, und Sie müssen emotional und psychologisch geeignet sein, eine Woche in dieser Art der Isolation zu verbringen." Aus den Online-Bewerbern werden schließlich eine Handvoll Kandidaten ausgewählt, die endgültige Entscheidung folgt nach den Einzelinterviews.

"Das verändert unsere Beziehung zu Filmen"

Besagtes Leuchtturm-Experiment macht auf die neue Kino-Normalität in Zeiten der Corona-Krise aufmerksam. "Wir sehen uns jetzt alle isoliert Filme an und das verändert unsere Beziehung zu Filmen", äußert sich Jonas Holmberg gegenüber dem "Hollywood Reporter" zur ungewohnten Situation. Das Göteborg Film Festival findet dieses Jahr vom 29. Januar bis zum 8. Februar online statt. Es soll weitere Einzelvorführungen in einem Göteborger Kino sowie im Eishockeystadion der Stadt geben.

Anzeige