US-Schauspieler Jay Benedict stirbt nach Corona-Erkrankung

Er spielte Kleinrollen in namhaften Filmen, von James Camerons "Alien - Die Rückkehr" (1986) bis hin zu Christopher Nolans "The Dark Knight Rises" (2012). Nun ist Schauspieler Jay Benedict im Alter von 68 Jahren gestorben. Wie es in einer offiziellen Erklärung auf seiner Internetseite heißt, starb er vergangenen Samstag an Komplikationen in Folge einer Coronavirus-Erkrankung.

Benedict lebte 50 Jahre lang in Europa und spielte in zahlreichen amerikanischen und französischen Filmen sowie in verschiedenen TV-Serien mit, etwa in "Foyle's War", "Rosamunde Pilcher" oder "Emmerdale". Zuletzt war er 2017 in dem französischen Horrordrama "Hostile" und in der französischen Romantikkomödie "Madame - Nicht die feine Art" zu sehen.

Vicki Michelle, seine Kollegin aus der Serie "Emmerdale", äußerte sich via Twitter schockiert über die Nachricht seines Todes: "Ich bin schockiert, zu hören, dass einer unserer brillantesten Schauspieler und nettesten, liebenswertesten Männer, Jay Benedict, verstorben ist." Der Schauspieler hinterlässt seine zweite Ehefrau Phoebe Scholfield sowie die zwei gemeinsamen Söhne Freddie und Leopold. Am 11. April hätte Benedict sein 69. Lebensjahr vollendet.

Anzeige