Italienische Schauspielerin Lucia Bosè verstorben

Italien verliert eine große Schauspielerin: Der spanische Sänger Miguel Bosè gab am Montag via Twitter bekannt, dass seine Mutter, die italienische Schauspielerin Lucia Bosè, verstorben sei und nun "am besten Ort" weile. Nach Informationen von "Deadline" erlag Bosè im Alter von 89 Jahren einer Lungenentzündung. Berühmtheit erlangte sie insbesondere durch ihre Rollen in Filmen der renommierten Regisseure Michelangelo Antonioni und Federico Fellini.

Bosè wurde im Jahr 1947 Miss Italien und heiratete 1955 den fünf Jahre älteren spanischen Stierkämpfer Luis Miguel Dominguin. Aus ihrer später geschiedenen Ehe gingen drei Kinder hervor, unter anderem Miguel Bosè. In dieser Zeit lebte sie in Spanien und drehte keine Filme. 1968 kehrte Lucia Bosè schließlich aus ihrer Schauspielpause zurück und spielte zunächst in Spanien, später wieder in Italien in diversen Produktionen mit. Verstorben ist sie nun in ihrer spanischen Wahlheimat. Zu ihren bekanntesten Filmen zählt "Fellinis Satyricon" aus dem Jahr 1969.

Anzeige