Zweiter "Simpsons"-Film kommt

Die Leinwand wird wieder gelb: Mehr als zehn Jahre nach dem ersten Ausflug der "Simpsons" in die Kinos werden die Hinweise auf eine Fortsetzung immer konkreter. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, befindet sich ein zweiter "Simpsons"-Film bereits in der Entwicklungsphase. Die erste und bislang einzige "Simpsons"-Adaption fürs Kino spielte 2007 weltweit fast 530 Millionen US-Dollar ein. Im Fernsehen gehen die Abenteuer der Familie aus Springfield derweil in Kürze in eine 30. Staffel.

Offenbar wurden die Fortsetzungspläne im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme von Twentieth Century Fox durch Disney offengelegt. Der Mediengigant aus Burbank wartet derzeit auf die Entscheidung mehrerer internationaler Regulierungsbehörden, bevor die Übernahme des Konkurrenten vorangetrieben werden kann. Ob sämtliche Filmprojekte von Fox auch nach der Übernahme weiter verfolgt werden, ist allerdings ungewiss.

So könnten sich auch weitere Filmpläne, über die das "Wall Street Journal" berichtet, doch noch in Luft auflösen: Angeblich arbeitet das Studio derzeit ebenfalls einer Kinoadaption von Seth MacFarlanes "Family Guy", die Animations- und Realfilm vermischen soll.