News
Schauspieler Armie Hammer wird nicht mehr in dem Film "Shotgun Wedding" spielen. Der Grund seien Online-Attacken gegen ihn, die in den letzten Tagen für Schlagzeilen sorgten.
Es wäre ein herber Schlag für Kinobetreiber und eine Riesenenttäuschung für Fans: Angeblich soll der neue James-Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" auf den Herbst verschoben werden.
Er spielte in italienischen Kultfilmen und hätte beinahe die Rolle des James Bond übernommen - nun ist der britische Schauspieler John Richardson nach einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben.
Durch die Actionkomödien-Reihe "Police Academy" wurde sie auch dem deutschen Publikum bekannt: Nun ist die US-Schauspielerin Marion Ramsey im Alter von 73 Jahren gestorben.
Daniel Craigs letzter Kino-Auftritt als James Bond steht erst noch an, doch die Gerüchte um seine Nachfolge beschäftigen 007-Fans schon seit Monaten. Zu den Kandidaten gesellt sich nun auch Regé-Jean Page, der zuletzt im Netflix-Hit "Bridgerton" überzeugte.
Milliardenverluste weltweit: Die finanzielle Bilanz des Kinojahrs 2020 ist mehr als ernüchternd.
Auf dem New Yorker Broadway avancierte "Spamalot" zum Publikumshit. Bald gibt es den Erfolgsstoff von Monty Python auch im Kino zu sehen.
Bereits am Montag wurde die Schauspielerin Tanya Roberts für tot erklärt. Was sich zunächst als Falschmeldung herausstellte, ist nun traurige Gewissheit: Das ehemalige Bond-Girl ist im Alter von 65 Jahren verstorben.
Schauspielerin Tanya Roberts lebt! - Die Meldungen, die am Montag vom Ableben des ehemaligen "Bond-Girls" berichteten, stimmen nicht. Der Sprecher der Schauspielerin hatte offenbar irrtümlich ihren Tod bekannt gegeben.
Sie war die Affäre von James Bond und der ältere Teenie-Schwarm in "Die wilden Siebziger": Nachdem Tanya Roberts bereits am 24. Dezember zusammengebrochen war, ist die Schauspielerin am Sonntag im Alter von 65 Jahren verstorben.
Not macht erfinderisch: Ebenso wie das Kino haben Filmfestivals mit den Beschränkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Das Göteborg Film Festival treibt die Situation auf die Spitze - und schickt einen isolierten Filmfan für eine Woche auf eine Felseninsel zum Filme schauen.
Wenn die Kinos wieder öffnen, steht sie bereit: Gal Gadot kehrt in "Wonder Woman 1984" als Amazonenprinzessin Diana Prince zurück. Wann der Film genau startet, ist aber noch offen.
Im kommenden Jahr kehrt Tom Holland als Spider-Man zurück. Aber nicht nur das: Der 24-jährige Brite ist 2021 in mindestens drei weiteren Filmen zu sehen.
"Tenet", "Bad Boys For Life" und "Sonic the Hedgehog": Auch wenn Corona die Einnahmen an den Kinokassen deutlich geschmälert hat, gab es 2020 einige Kassenknüller. Der mit Abstand erfolgreichste Film stammte in diesem Jahr allerdings nicht aus Hollywood.
Ist ein Film nur dann amerikanisch, wenn darin Englisch gesprochen wird? Über diese Frage ist in Hollywood ein erbitterter Streit entbrannt.
Anzeige