"Avatar: The Way of Water": The Weeknd arbeitet an Filmmusik
Der zweite "Avatar"-Film von Starregisseur James Cameron steht bereits in den Startlöchern, am 14. Dezember feiert die Fortsetzung des Fantasy-Epos seine Premiere in den deutschen Kinos. Zu einem echten Blockbuster gehört natürlich auch der entsprechende Soundtrack, der einen namhaften R&B-Künstler enthalten wird: Der Kanadier Tesfaye alias The Weeknd wird Musik zu "Avatar: The Way of Water" beisteuern.

Auf Instagram gewährte der 32-Jährige seinen Followern am Sonntag bereits eine kleine Hörprobe. The Weeknd postete auf der Social-Media-Plattform eine kurze Musikfrequenz, ein Chor ist darin zu hören. Dazu bekamen seine Fans das "Avatar"-Logo zu sehen, um jegliche Zweifel auszuräumen.

Offenbar freut man sich auch bei den Machern des Hollywood-Films über den prominenten Musiker. So teilte Produzent Jon Landau auf Twitter ein gemeinsames Foto mit dem Künstler. "Wie die Na'vi sagen, "Zola'u nìprrte' soaiane Avatar"... Willkommen in der Avatar-Familie", unterschrieb Landau das Bild. Wie umfangreich die Zusammenarbeit tatsächlich ausfällt, bleibt zunächst unklar.

James Cameron schuf 2009 mit "Avatar" einen der erfolgreichsten Filme aller Zeiten - was in großen Teilen der Optik zu verdanken war: Die lange ersehnte Fortsetzung "The Way of Water" setzt zehn Jahre nach den Geschehnissen von "Avatar: Aufbruch nach Pandora" ein. Im Mittelpunkt der Geschichte steht erneut das Na'vi-Paar Jake (Sam Worthington) und Neytiri (Zoe Saldana), das mittlerweile eine Familie mit mehreren Kindern gegründet hat. Doch die Familienidylle wird auch im zweiten Teil der Sci-Fi-Reihe durch äußere Gefahren bedroht.

Von teleschau