"Über Grenzen"
Filmbewertung: keine Wertung
Starttermin: 12.09.2019
Regisseur: Paul Hartmann, Johannes Meier
Entstehungszeitraum: 2019
Land: D
Freigabealter: 12
Verleih: Camino Filmverleih GmbH
Laufzeit: 114 Min.
Grenzenlose Freiheit
Vielleicht ist ja Greta Thunberg schuld. Daran, dass derzeit gefühlt so viele Reisedokus in die Kinos kommen wie schon lange nicht mehr. Wer im Kinosessel verreist, verspürt eben keine Flugscham. Mehr als eine halbe Million Menschen sahen hierzulande "Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt", vor Kurzem konnte man wahlweise "Zwei Familien auf Weltreise" beobachten oder (in "Blown Away") zwei Freunde auf Segeltörn. Die Generation Instagram lässt sich eben gerne dabei zuschauen, wenn sie etwas erlebt. Jetzt mach sich eine Rentnerin auf den Weg: "Über Grenzen" heißt der Film, der die 64-jährige Margot Flügel-Anhalt und ihre Honda 125er Reiseenduro auf dem Weg von Deutschland gen Osten begleitet.

Flügel-Anhalt reiste durch Osteuropa bis nach Zentralasien, an die Grenze zu China und in den Iran. Rund 234 Stunden Filmmaterial haben sie und ihr zweiköpfiges Kamerateam dabei gesammelt, mehr als 18.000 Kilometer legte das Trio zurück. Ohne Motorradführerschein in der Tasche ging es mit der kleinen Maschine über Gebirgspässe, durch Wüsten und Städte.

"Es gibt für mich nichts Schwierigeres, als aus der Freiheit der Ferne wieder ins normale Alltagsleben zurückkehren zu müssen", erklärt die Motorradreisende in den Pressenotizen zu "Über Grenzen", und kündigt an: Schon im Spätherbst soll es wieder auf die Straße gehen - diesmal unter anderem nach Indien, Thailand und Laos.

Von Felix Bascombe