Kritiken
In "Nurejew - The White Crow" erzählt Ralph Fiennes, wie aus einem kleinen Jungen ein Weltstar wurde. Dem Mythos Rudolf Nurejew nähert er sich dabei aber nur behutsam.
Alles IKEA-lässig in Schweden? Von wegen. Im Skandi-Schocker "Midsommar" gerät die nordische Gastfreundlichkeit auf einmal zur barbarischen Grausamkeit eines heidnischen Kults. Der beste Horrorfilm des Jahres.
Mit "Gelobt sei Gott" arbeitet François Ozon einen Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche Frankreichs auf. Ein Film mit aktueller Sprengkraft und unerträglich sachlich in der Schilderung eines pervertierten Systems.
In Donna Tartts vielschichtigem Meisterwerk "Der Distelfink" geht es immer wieder auch um den Unterschied zwischen Original und Fälschung in der Kunst. Regisseur John Crowley versucht, den Zauber der Vorlage in seiner Filmadaption einzufangen.
Mit "Shaun das Schaf - Der Film: Ufo-Alarm" erobert der tierische Held erneut die Leinwand. Diesmal bekommt er es mit einer ihm ebenbürtigen Außerirdischen zu tun.
Als sie über einen aus dem Labor geflüchteten Yeti stolpert, beginnt für die in sich gekehrte Yi ein großes Abenteuer. Der neue Film aus dem Hause DreamWorks punktet mit sympathischen Figuren, reicht an die besten Arbeiten der Animationsschmiede aber nicht heran.
Eine junge Frau wird in ihrer Hochzeitsnacht in ein perfides Spiel auf Leben und Tod verwickelt. Die Urheber des Ganzen: ihre Schwiegereltern! Kann die Braut mit heiler Haut davonkommen?
Palina Rojinski stellt erst einmal eine Schüssel mit Kondomen hin. Und dann schauen wir alle mal, wie diese Teenager-Komödie am Meer weitergeht ...
Anzeige