Kritiken
Nach drei Jahren sind die Angry Birds zurück - noch wilder, noch irrsinniger, noch abstruser, noch schräger, kurz: noch unterhaltsamer. Diesmal müssen die Vögel und die grünen Schweine zusammenarbeiten. Ob das gut geht?
Elf Jahre nach dem letzten Film führt Sylvester Stallone seine Figur John Rambo in ihr finales (?) Abenteuer. Was ein krönender Abschluss hätte werden können, mutet wie ein Abklatsch von Liam Neesons "96 Hours - Taken" an.
Und ewig lockt das Weib: "Submission" erzählt eine altbekannte Geschichte, ist aber prominent besetzt.
Kann man schon mal machen: Brad Pitt legt in "Ad Astra - Zu den Sternen" 4,5 Milliarden Kilometer zurück, um sich mit seinem Vater auszusprechen. Schön, dass wir dabei zusehen dürfen.
Alles ist wie immer in "Downton Abbey". Oben werden Intrigen gesponnen und Bonmots ausgetauscht. Unten wird gelästert und in die Hände gespuckt. Nach sechs extrem erfolgreichen TV-Staffeln empfangen die feinen Herrschaften und die forsche Dienerschaft ihr Publikum erstmals auf der Kinoleinwand.
Anzeige