Interviews und Portraits
Charakterdarsteller Ulrich Tukur vollendet am 29. Juli sein 60. Lebensjahr. ONE widmet dem gefragten deutschen Ausnahmeschauspieler einen ganzen Abend.
Der "Terminator" wird 70: Im Alter entdeckt Arnold Schwarzenegger das Liberale und Sanfte ebenso wie den ironischen Blick auf sich.
Giuseppe Pedersoli, Sohn des vor einem Jahr verstorbenen Bud Spencer, spricht im Interview über seinen Vater.
Das Chaos kommt diesmal im Doppelpack: Nach der TV-Erstausstrahlung des Rita-Falk-Krimis "Schweinskopf al dente" folgt die Kinopremiere von "Grießnockerlaffäre" auf den Fuß - am Eberhofer Franz kommt, auch zur Freude des Schauspielers Sebastian Bezzel, in diesem Sommer keiner vorbei.
David Hasselhoff wird 65: Nach seinem Weg vom sexy US-Sehnsuchtshelden zur campy-kultigen Nostalgiefigur ist "The Hoff" noch immer der Deutschen liebste US-Ikone.
Meisterregisseur Luc Besson im Gespräch über "Star Wars", Inspiration und die Umsetzung seines Lebenstraums "Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten" (Start: 20.07).
Als Han Solo aus "Star Wars" wurde er berühmt, die Rolle des Abenteurers Indiana Jones machte ihn endgültig zur Legende: Nun wird Schauspieler Harrison Ford 75 Jahre alt.
Tom Holland, der neue Spinnenheld im Marvel-Film "Spider-Man: Homecoming" (Start: 13.7.) über Körperlichkeit, schlaffe Kostüme und seine ungewöhnliche Kindheit.
Sein Gesicht vergisst man nie: James Stewart ist vor 20 Jahren verstorben.
Sie gilt als die "Meryl Streep des 21. Jahrhunderts". Ein Etikett, das die amerikanische Schauspielerin sogleich als plakative Schlagzeile entlarvt. Fakt ist: Auch in ihrem neuen Film ist die intelligente Jessica Chastain eine Schau.
Er bleibt als Enthüllungsjournalist Mikael, "Kalle", Blomkvist: Der Schauspieler Michael Nyqvist ist am Mittwoch im Alter von 56 Jahren gestorben.
Jasna Fritzi Bauer (28) wird gern für Rollen besetzt, in denen sie die rebellische Göre gibt. In "Axolotl Overkill", der Roman-Verfilmung von Helene Hegemann, zeigt sie erneut, dass sie solche Figuren perfekt beherrscht.
Ja, das ist tatsächlich Sir Anthony Hopkins im Trailer zu "Transformers: The Last Knight" (Start: 22. Juni). Und das wirkt nur auf den ersten Blick paradox.
Ungewohnte Rolle für die Münchner "Franzi"-Schauspielerin Jule Ronstedt: Das Drehbuch zu ihrer humorvollen weißblauen Gangster-Komödie "Maria Mafiosi" schrieb sie selbst - und sie übernahm dann auch gleich die Regie.
Wrestler, Actionheld, Präsident? Bei Dwayne "The Rock" Johnson muss man mit allem rechnen.